Focusing -  die heilsame beziehung

Kommt Ihnen das bekannt vor?

 

  • Sie haben häufig selbstkritische, selbst-herabwürdigende, selbst-abwertende Gedanken.
  • Sie fühlen sich schnell überfordert und mutlos, klein und ängstlich, haben wenig bis kein Vertrauen in Ihre Fähigkeiten.
  • Eine Situation, ein Konflikt, eine Entscheidung lässt Ihnen keine Ruhe mehr, so dass auch nachts Ihre Gedanken darum kreisen.
  • Sie möchten gerne etwas in Ihrem Leben verändern oder beginnen... und tun es einfach nicht.
  • Sie finden sich wieder und wieder in ähnlich unglücklichen Situation, Beziehungen etc..
  • Sie haben schon viel über Ihre Schwierigkeiten und Probleme gesprochen, Sie wissen vieles und haben alles mögliche über sich erkannt - und sind immer noch unglücklich, unzufrieden oder irgendwie gefangen in alten Verhaltensmustern.
  • Sie haben körperliche Beschwerden, die sich nicht verändern, egal was Sie tun oder lassen - und für die es oft auch keine nachweisbaren Ursachen gibt.
  • Und so weiter und so fort.

Bei diesen und ähnlichen Frage- und Problemstellungen kann Focusing hilfreich sein.

 

Focusing ist eine auf Achtsamkeit beruhende, körperorientierte Methode - ist Psychotherapie in innerer Achtsamkeit.

Focusing kann als Selbsthilfemethode für Entscheidungsfragen und für den Umgang mit schwierigen Situationen, Gedanken und Gefühlen im Rahmen der Focusing Basisausbildung erlernt werden. Darüber hinaus stellt Focusing eine eigenständige psychotherapeutische Methode dar, die sich mit einer Vielzahl anderer Therapieansätze kombinieren lässt.

 

Focusing wurde von dem amerikanischen Philosophen und Psychologen Eugene Gendlin im Laufe der 1960er Jahre entdeckt und entwickelt. Gendlin lehrte an der Universität von Chicago und arbeitete dort mit Carl Rogers zusammen, bis er dessen Nachfolge antrat.

 

Focusing bezieht sich auf die innere, körperliche Erlebnisebene und auf das, was dort in Bezug auf ein Thema, ein Problem, eine Entscheidungsfrage, eine Situation wahrnehmbar ist. Focusing ist das achtsame, unvoreingenommene, freundliche und urteilsfreie Verweilen mit der Aufmerksamkeit bei dem innerlichen, im Körper wahrnehmbaren Geschehen, so vage und diffus es auch sein mag - von dem man jedoch irgendwie "weiß", dass es mit einer konkreten Fragestellung, Situation oder einem Problem zu tun hat. 

Im Focusing-Prozess erlaubt das unvoreingenommene Anwesend-Sein beim inneren Erleben diesem "Etwas", sich in seiner Bedeutung zu entfalten und in Form von körperlichen Empfindungen, als inneres Bild, als Emotion oder in einer anderen Modalität begreifbar zu werden.

 

Der erste Schritt beim Focusing ist, inneren Freiraum herzustellen, d.h. eine innere Atmosphäre zu schaffen, die es ermöglicht, sich mit dem, was schwierig ist, prozesshaft auseinander zu setzen. Zu diesem Zweck gibt es im Focusing verschiedene Techniken, die im Rahmen der Beratung, Therapie oder Basisausbildung gelernt werden und dann im Alltag zur Verfügung stehen.

Focusing bietet genau das, was wir in diesen Zeiten so dringend brauchen: Orientierung, Vertrauen in unsere eigene innere Stimme und die Basis für eine gesunde Selbstfürsorge.

Focusing ermöglicht

  • in Entscheidungsfragen
  • in der Auseinandersetzung mit schwierigen Themen, Gedanken, Emotionen und auch
  • im Umgang mit Krankheitssymptomen

eine Einbeziehung des gesamten Körperwissens und dadurch eine ganzheitlichere Antwort auf die An- und Herausforderungen des Lebens, als der Verstand allein sie zu geben vermag.

Focusing ist Intuitionsschulung und heilsame Beziehungsarbeit mit sich selbst.

 

Focusing stellt eine wirksame Unterstützung in Situationen dar, in denen wir merken, dass wir "allein mit dem Kopf" nicht weiter kommen, uns im Kreis drehen, scheinbar immer wieder an dem selben Punkt landen.

Focusing ist die Rückbesinnung auf die uns selbst innewohnenden Ressourcen, auf die uns eigene Lebensweisheit, auf unsere innere Stimme, unser sogenanntes Bauchgefühl.

Jeder Focusing-Prozess ist eine Reise in die Tiefen unserer Innenwelt, an deren Ende oft eine spürbare Erweiterung des Lebensgfühls, eine wertvolle Erkenntnis und ein stimmiger nächster Schritt stehen.

 

Focusing zu praktizieren bedeutet, sich mit sich selbst zu versöhnen und in Frieden zu kommen.

Focusing dient der Selbsterkenntnis, der heilsamen Beziehungsarbeit mit sich selbst und anderen, der Intuitionsschulung und dem authentischen Selbstausdruck. Focusing stärkt unsere Kapazität, in stiller Präsenz in uns zu ruhen.

Die "Magie", die sich im Focusing-Prozess entfalten kann, ist immer wieder zutiefst berührend und lässt staunen über den Reichtum und die Kreativität unseres inneren Erlebens.

 

Informationen zu Focusing Seminaren und der Focusing Basisausbildung finden Sie unter Termine. Schreiben Sie mir bei Fragen gerne eine Email oder rufen Sie mich an.