News & Termine

November 2017

17.-19. November 2017:

Freudequellen erschließen: Großzügigkeit und Mitfreude. Vertiefungskurs Achtsamkeit

im Buddhistischen Stadtteilzentrum Hamburg Ottensen

Leitung: Susanne Kersig

 

Wenn wir Großzügigkeit in Bezug auf Materielles, Zeit oder Meinungen kultivieren, ergeben sich in

unserem Alltag viele Möglichkeiten, das Glück des Loslassens zu erleben.

Großzügigkeit schafft dabei auch ein Gefühl von positiver Verbundenheit mit Anderen. So ist es

interessant zu untersuchen, wie wir auf das Glück Anderer reagieren: Häufig mit Vergleichen oder

Neid. Durch die traditionelle Praxis der Mitfreude können wir lernen, das Glück Anderer als Quelle eigener Freude zu erleben, statt darauf mit Selbstabwertung oder Neid zu reagieren. So ergeben sich viele neue Gelegenheiten der Freude im Laufe eines Tages! Mitfreude ist eine der vier unermesslichen Geisteszustände im traditionellen Buddhismus.

Der Kurs richtet sich an alle, die bereits eine Einführung in die Praxis der Achtsamkeit erhalten haben

und die diese wieder aufnehmen, auffrischen oder vertiefen möchten.

Ein meditativer Raum und viel Zeit in stiller Praxis (Sitz- und Gehmeditation, Bodyscan und Yoga) unterstützen uns darin, innerlich zur Ruhe zu kommen, zu entspannen, aufzutanken und Inspiration zu finden.

Weitere Informationen zu Inhalten, Anmeldung etc. findet Ihr unter diesem Link. Zwei Plätze sind noch frei!

Kosten: 230 Euro

12. November 2017, 14.00-16.30 Uhr im Yogamoves: BUDDY YOGA - Asanas zu zweit

In diesem Buddy-Yoga-Workshop praktizieren wir unsere Asanapraxis zu zweit. Mal spielerisch, mal meditativ fließen wir gemeinsam durch verschiedene Asanas, verweilen mit Achtsamkeit in den Positionen und spüren dabei bewusst, welche Tiefe unsere Praxis durch das gemeinsame Üben erreichen kann.

Wir erleben gemeinsam unseren Atem, unser Lachen, unsere Ruhe und Zufriedenheit und verdoppeln somit das wohlige Gefühl während und nach unserer Yogapraxis. Gegenseitiges Unterstützen und gemeinsam Balance und Harmonie finden, baut Selbstbewusstsein und innere Stärke auf.

Eine gemeinsame Praxis, die gegenseitiges Berühren zulässt, erfordert die Bereitschaft sich zu öffnen und zu vertrauen. Können wir uns mutig aufeinander ein- und verlassen, entsteht eine Verbundenheit, die ein intensiveres Erleben von zwischenmenschlichen Beziehungen zulässt.

Ihr seid herzlichst zu diesem Buddy-Yoga Workshop eingeladen, egal ob Ihr euren Buddy direkt mitbringt oder allein kommt. Grundlegende Yogaerfahrung ist Voraussetzung. Es werden Variationen für alle Könnensstufen angeboten.

Kosten: 40 Euro

Anmeldung hier.

Juli 2017

08.-15. Juli 2017 HEART & SOUL Retreat. Yoga, Meditation und Achtsamkeit im Jolly Château, Frankreich

 

Ende letzten Jahres habe ich Alexandra kennen gelernt, die gemeinsam mit ihrem Mann Hamburg und dem Norden Deutschlands den Rücken gekehrt hat, um dieses französische Familienjuwel in ein Retreatcenter zu verwandeln. Und nachdem ich seit Jahren den Wunsch hege, mein eigenes Retreat zu veranstalten, sich jedoch partout nicht der geeignete Ort finden lassen wollte, war es nach dem Gespräch mit Alexandra endlich so weit, dass alles in mir sagte: JA, DAS IST ES, ES IST SOWEIT!

Und so lade ich Dich ein zu einer Woche fernab von Hektik und Lärm, fernab von Großstadt und Alltagspflichten, dafür inmitten der Natur der französischen Vendée südlich der Bretagne, nur wenige Kilometer vom Atlantik entfernt. Zu einer Woche des Loslassens, Auftankens und vor allem: Zum Genießen. Ich lade dich ein zu einer Woche, in der du deinen Körper bewegen, dehnen und spüren und deinen Geist zur Ruhe kommen lassen kannst. Zu einer Woche, in der Herz und Seele genährt und gehört werden können. Dieses Retreat ist genau das Richtige für dich, wenn

  • du dir selbst eine Woche schenken möchtest, um wieder zu Dir und zur Ruhe kommen
  • du deine Yoga- und Meditationspraxis vertiefen, wieder aufnehmen, oder einfach nur genießen möchtest
  • du Achtsamkeit praktizieren möchtest und Lust hast auf die Erfahrung, einen Tag in Stille zu verbringen
  • du auf eine persönliche Atmosphäre in einer kleinen Gruppe (max. 10 Teilnehmer) Wert legst und dich dabei wohl fühlst
  • du schon immer mal in einem kleinen französischen Chateau wohnen wolltest
  • du auf leckeres vegetarisch-veganes Essen stehst.

 

Das erwartet Dich:

Unterkunft & Verpflegung
7 Übernachtungen im großzügigen Doppelzimmer
Frühstück, Abendessen, tagsüber Snacks, Wasser, Tee (vegetarisch/vegane Kost)

Yoga & Meditation
täglich zwei Yogasessions mit verschiedenen Schwerpunkten, Meditation, Atem- und Achtsamkeitsübungen
1 Tag im Schweigen
Mantra Chanting

Am Mittwoch ist nach der Morning-Yoga-Session ein freier Tag, d.h. es gibt an dem Abend kein Essen im Château und auch kein Yoga. Dies gibt dir/der Gruppe die Möglichkeit, einen längeren Ausflug zu machen und auswärts zu essen.

 

Weitere Angebote:


Massagen und Behandlungen
Ich biete außerdem Yoga Personal Training, Focusing Sitzungen, Shiatsu Behandlungen oder energetische Heilsitzungen an. Für einstündige Sitzungen/Behandlungen berechne ich 60 Euro, für 90 Minuten 80 Euro.Termine dafür vereinbaren wir gerne vorab telefonisch oder per Email, die Bezahlung erfolgt vor Ort in bar.

Alexandra, unsere Gastgeberin, gibt verschiedene wundervoll Ölmassagen - welche genau findest Du auf der Jolly Château Website.

 

Soviel kostet das Ganze:

 

Unterkunft und Verpflegung: 530 Euro

Yoga & Meditation: 240 Euro (bei Buchung bis zum 30.03.2017), danach 280 Euro

 

An- und Abreise buchst Du selbst, auf der Website vom Jolly Château findest Du hilfreiche Links dazu. Es empfiehlt sich die Anmietung eines Autos, weil die Umgebung des Seminarhauses viel Schönes und Sehenswertes bietet und der öffentliche Nahverkehr eher spärlich ist. Alexandra und ich koordinieren das gerne für die Gruppe, damit nicht jeder mit dem eigenen Wagen kommen muss. Carsharing spart Kosten, schont die Umwelt und macht nicht nur unter Yogis Spaß.

 

Die Anmeldung erfolgt an mich per Email oder telefonisch. In der Anmeldebestätigung findest du alle Details zur Zahlung sowie zu Fristen und Rücktrittsmodalitäten.


Juni 2017

17. Juni 2017 im Yogamoves: YOGA BODY - BUDDHA MIND. Achtsamkeit in der Yogapraxis

Kennst Du das? Du gehst zum Yoga und bemerkst irgendwann, dass deine Gedanken doch wieder bei der To-Do-Liste, bei der Verabredung am Abend oder beim Mattennachbarn sind. So ist das mit dem „Monkey Mind“, unserem Geist, der sich wie ein Affe von Gedanke zu Gedanke hangelt und nicht still halten kann. In diesem Workshop geht es darum, wie du mehr Achtsamkeit in deine Yogapraxis bringen kannst. Dafür üben wir fließende Sequenzen wie den Sonnengruß, herausfordernde Asanas wie z.B. länger gehaltene Stehstellungen, aber auch passive, regenerierende Körperhaltungen. Sie fordern uns auf eine besondere Weise heraus, geistig wach und präsent zu bleiben. Du bekommst die Gelegenheit zu erforschen, welche inneren Kritiker und Antreiber sich während deine Yogapraxis melden und wie du mit ihnen umgehen kannst. Dazu gibt es eine Körpermeditation, Atemübungen und Mantra Chanting.

Der Workshop ist für Einsteiger und Geübte geeignet.

Kosten: 40 Euro

Anmeldung hier.

Mai 2017

YogiDays vom 12.-14.05.2017 im

25HRS Hotel, Hafencity

Die Yogidays haben sich mittlerweile als festes Yogaevent in Hamburg etabliert und sind zuletzt so gewachsen, dass ein neuer Veranstaltungsort gesucht und gefunden wurde. Hier gibt es das ganze Wochenende Kurse und Workshops zu Yoga, Meditation - und Chanten! Am Samstag den 13. Mai leite ich von 17.45-19.00 Uhr eine Session "Meditation und Chanten zur Selbstheilung" an. Anmelden könnt ihr euch hier.

18.-21. Mai 2017 Sterben lernen, leben lernen. Heilsamer Umgang mit Tod und Trauer. Vertiefungskurs Achtsamkeit

im Seminarhaus Arts and Movements, Darry, Ostsee
Leitung: Susanne Kersig

Der Mai ist ein herrlicher Monat, und besonders schön ist er in Darry, einem kleinen Ort in der Schleswig-Holsteinischen Schweiz unweit der Ostsee. Ein perfekter Ort, um Meditation, Yoga und Achtsamkeit zu praktizieren und sich mit Themen auseinander zu setzen, die im Alltag keinen oder viel zu wenig Raum haben. Zum vierten Mal begleite ich Susanne Kersig, MBSR-Pionierin, psychologische Psychotherapeutin und Focusing-Ausbilderin dorthin, um mit Yoga und Shiatsu die Meditationspraxis zu ergänzen und zu unterstützen. 
In der Ausschreibung für dieses Seminar heißt es:

"Kaum etwas wird in der Regel so verdrängt und kann gleichzeitig unser Leben so stark bereichern wie die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergänglichkeit. Mit Hilfe von geleiteten Meditationen, Vorträgen, Übungen und Austausch wollen wir uns auf den eigenen Tod vorbereiten und dadurch Präsenz, Lebensfreude, Vertrauen und Loslassen stärken. Themen werden sein: Endlich leben: Was gibt meinem Leben Sinn? Sterbemeditationen, Erkenntnisse aus der Nahtod-Forschung, Umgang mit Abschied und Trauer, Endlichkeit und Unendlichkeit: Geborgen im Sein."

Das Seminar ist ein Angebot für alle, die bereits eine Einführung in die Achtsamkeitspraxis erhalten haben und diese wieder aufnehmen, auffrischen oder vertiefen möchten. Ein paar wenige Plätze sind noch frei.

Seminarkosten: 295 Euro
zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Anmeldung und weitere Informationen hier.

Samstag, 6. Mai 2017, 15-18.00 Uhr

Yoga Special mit Anja Mester in Flensburg

 

Im Wonnemonat Mai bin ich endlich mal wieder im schönen Flensburg zum Yoga Unterrichten! Dieses Mal in einem gemeinsamen Frühlings-Special mit Anja bei atemSCHÖPFER.

An diesem Samstagnachmittag widmen wir uns passend zur Jahreszeit, dem, was uns im Yoga besonders viel Wonne bereitet: herzöffnende & anregende Asanas, energetisierend-reinigende Pranayamas (Atemübungen), berührende Mantra-Klänge & Meditation. Während deiner Praxis tauchst du zudem in eine speziell für dieses Thema zusammen gestellte Duftkomposition von MIO GIO Soul-Essences ein.

Die sanft-fordernde & teils auch fließende Asana-Praxis lädt uns ein die ersten Monate des Jahres Revue passieren zu lassen. Anzunehmen, was wir schon alles erlebt & geschafft haben in 2017. Von dem loszulassen, was uns schwer macht. So gut wie mitten im Jahr kannst du im wahrsten Sinne des Wortes einmal durchatmen & dich bewusst für die aktivierende Frühlings- & Sommerzeit öffnen. Diesen Effekt unterstützen wir mit Mantra-Gesang – von Eva live auf dem Harmonium begleitet. Und ganz gleich, ob du mitsingen magst oder nur lauschen möchtest – die Klänge werden etwas in dir aufblühen lassen, was du in der abschließenden geführten Meditation weiter wachsen lassen kannst.

Auch für Gaumen-Wonne wird gesorgt – nach der Praxis erwartet dich ein frühlingshafter Detox-Smoothie.

LEVEL: für alle geeignet
ENERGIE-AUSGLEICH: regulär € 58,00; ermäßigt (Schüler, Studenten etc.) sowie atemSCHÖPFER Mitglieder € 48,00
ANMELDUNG: per E-Mail an willkommen@atemschöpfer.de

März 2017

29. März 2017, 19.30 - 21.00 Uhr

PEACE Chants. Mantra Chanten für den Frieden im Innen und Außen

 


In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir uns immer wieder zentrieren, zur Ruhe kommen, erden und uns in die Gemeinschaft und Gesellschaft von Menschen begeben, die ein nährendes, friedliches und unterstützendes Feld erschaffen. Das gemeinsame Singen von Mantren ist ein wunderschöner und wirksamer Weg zur Sammlung und auf vielen Ebenen heilsam. Wir singen einfache Mantren, lassen uns von dem warmen, satten Klang des Harmoniums tragen und einhüllen und lauschen zwischendurch in der Stille nach innen. Hier hast Du die Möglichkeit, Dich von der Musik im tiefsten Innern berühren zu lassen und mit ganzem Herzen zu singen. Wo: Borselstraße 30
Energieausgleich: 8 Euro
Bitte anmelden unter: kontakt@heil-bewusst-sein.com, oder mobil: 0157 . 73 108 108


Februar 2017

04.+05. Februar 2017:

Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Einführungskurs/Achtsamkeitstraining I

im Buddhistischen Stadtteilzentrum Hamburg Ottensen

Leitung: Susanne Kersig

 

Es ist endlich wieder soweit: Susanne Kersig, MBSR-Pionierin, psychologische Psychotherapeutin und Focusing-Ausbilderin gibt wieder einen Einführungskurs in die Kunst der Achtsamkeit, und ich leite dabei die Yogaeinheiten an. In der Ausschreibung für dieses Seminar heißt es:

"Wir leben in Zeiten, in denen immer größere Anforderungen an jeden von uns gestellt werden. Die hohe Geschwindigkeit von Veränderungen und die Komplexität unseres Alltags fordern von uns ein hohes Maß an Stabilität, Flexibiltät und intuitiver Entscheidungsfähigkeit. Mit Menschen zu arbeiten oder zu führen bedeutet mehr denn je: sich selbst zu führen und das eigene Bewusstsein zu schulen. Immer mehr Menschen fühlen sich aber latent überfordert, getrieben oder erschöpft.

Die eigentlich aus dem Buddhismus stammende Praxis der Achtsamkeit als Meta-Theorie und Praxis gewinnt in dieser Situation in westlicher Medizin, Psychologie und Pädagogik zunehmend an Bedeutung. Achtsamkeit als unsere universelle Fähigkeit, gegenwärtig und akzeptierend zu sein, ist wohl die heilendste Qualität unseres Bewusstseins. Sie bringt uns in Kontakt mit unserer Mitte und ist der Königsweg zur inneren Ruhe."

Weitere Informationen zu Inhalten, Anmeldung etc. findet Ihr unter diesem Link. Ein paar wenige Plätze sind noch frei!

Kosten: 230 Euro

November 2016

12. November 2016, 15.00 - 17.30 Uhr

Achtsamkeitsyoga Workshop: Annehmen, was ist

 

Der Strom unseres (Er)Lebens präsentiert uns permanent Situationen, die wir durch unsere individuellen Filter in angenehm, unangenehm oder neutral sortieren.

Was einmal für unser Überleben wichtig war – nämlich zu unterscheiden, was für uns gut und nützlich und was gefährlich ist – wenden wir heute oft auf jedes noch so banale Detail an: Die Tatsache, dass unsere Lieblingsschokolade ausverkauft ist (oh nein!), das Parfum der Frau vor uns in der Supermarktschlage (nicht auszuhalten!), der laute Atem unseres Mattennachbarn im Yogakurs (die/der nervt!). In der Regel führen diese inneren Urteile zu leidvollen Gemüts- und Geisteszuständen.

Bewerten wir etwas als negativ, gehen wir innerlich in den Widerstand und wollen es schnellstmöglich loswerden,was selten einfach ist. Empfinden wir eine Situation als angenehm, wünschen wir uns, dass sie nie enden möge. Und schon im nächsten Moment leiden wir darunter, weil wir wissen, dass auch der schönste Augenblick einmal vorbei ist. Alles, was uns kalt und neutral lässt, fällt durch unser Wahrnehmungsraster, und wir sehen nur ein unvollständiges Bild.

Wir treten also auf die eine oder andere Art mit der Realität in Konflikt. Das Resultat: Geistige und emotionale Anspannung und Verhärtungen, die sich auch auf der körperlichen Ebene bemerkbar machen.
In diesem Workshop richten wir unsere Aufmerksamkeit mit Hilfe einer achtsamen Asana-Praxis und einer kurzen Meditationseinheit nach Innen und erforschen unsere Mechanismen und Automatismen von Bewerten und Beurteilen. Wir öffnen unser Bewusstsein für unsere Denk- und Gefühlsmuster und finden heraus, wie wir mit Hilfe unseres Atems in unserer Mitte bleiben und dem, was ist, mit offenem Herzen begegnen können. Indem wir aus dem Bewerten und den Widerständen aussteigen, erlauben wir dem Leben frei zu fließen und gewinnen Stabilität und Energie.

Der Workshop ist für Einsteiger und Geübte geeignet.

 

Wo: Yogamoves, Hohenesch 63 im Hinterhof, Hamburg Ottensen

Kosten: 45 Euro inkl. veganer Snack

Anmeldung: Per Mail an info@yogamoves.de

September 2016

Kirtan-Abend am Sonntag den 25. September, 18.00 - 19.30 Uhr im Yogamoves, Ottensen

Nachdem ich Jörn (Yogamoves) im Januar zum ersten Mal Harmonium spielen hörte, sah ich endlich meine Chance gekommen, mir den lang gehegten Wunsch, dieses Instrument zu lernen, zu erfüllen. Also nahm ich nach der Stunde all meinen Mut zusammen und fragte ihn, ob er mich in die Geheimnisse des Harmonium-Spielens einweihen würde. In den darauf folgenden Monaten stellten wir fest, dass sich Jörns Vergangenheit als Musiker deftiger Klänge und meine zahllosen Klavierstunden in Jugendtagen und Chorerfahrungen der letzten Jahre ziemlich gut ergänzen. An diesem Abend spielen wir einige (aus unserem Unterricht) bekannte, aber auch neue Mantras zum Mitsummen, Mitsingen, Mitswingen oder einfach nur zum Zuhören, Abtauchen und Genießen. Harmonium und Gitarre sind mit dabei. Ich bin sehr glücklich über diese Premiere, habe jetzt schon ordentlich Kribbeln im Bauch beim Gedanken daran und freue mich SEHR über jedes bekannte Gesicht, das diesen hoffentlich bewegten und bewegenden Abend mit uns verbringt.

Wir sind dankbar für eine (unverbindliche) Anmeldung, um den organisatorischen Aufwand abschätzen zu können. Spontan vorbeikommen ist aber in jedem Fall auch möglich.

Zeit: Sonntag, 25. September, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Preis: auf Spendenbasis, 50% spenden wir an die St. Pauli Rock Kids, ein soziales Projekt, das Kindern und Jugendlichen aus finanziell benachteiligten Familien die Möglichkeit eröffnet, ein Musikinstrument zu lernen und in einer Band zu spielen (www.stpaulirock.de).

Juni 2016

Sommersonnenwende - Fülle, Dankbarkeit und Heilung. Ein Meditationsabend für Frauen am Dienstag den 21.6.2016, 20-22.00 Uhr

Ladies, es ist wieder Zeit für eine Zusammenkunft! Zur Sommersonnenwende, dem längsten Tag und der kürzesten Nacht des Jahres, steht die Natur in voller Fülle. Was gäbe es für einen besseren Anlass, um das Leben in seiner Fülle zu feiern? Themen dieses Abends sind Dankbarkeit, BeGEISTerung und Großzügigkeit. Wir besinnen uns auf unsere Quellen der Freude und der Kraft, denn schon bald werden die Tage wieder kürzer und wir brauchen einen guten Kontakt zu diesen Quellen, um die Sonne in unserem Herzen auch in der dunklen Zeit spüren zu können. Außerdem schließen wir Bekanntschaft mit unserer inneren Heilerin/unserem inneren Heiler, durch die unser intuitives Wissen um unser Wohl-und-Gesund-Sein sprechen kann.


Auf Spendenbasis.
Die Meditation findet in meiner Praxis im Osdorfer Weg 47, Hamburg Groß Flottbek statt. Da der Platz begrenzt ist bitte ich um eine verbindliche Anmeldung per Telefon (8550 7741) oder Mail.

"Yoga und Meridiane" Workshop am 26. Juni 2016, 15.00 - 17.30 Uhr

 

Wer anfängt, Yoga zu üben, dem begegnet früher oder später das Wort „Energie“, meist in Gestalt von Prana, der universellen Lebensenergie. Dieses feinstoffliche Wesen dirigieren wir mit Hilfe der yogischen Praktiken wie Asanas, Mudras, Pranayamas in unserem Körper in bestimmte Richtungen bzw. versuchen ihren Fluss zu lösen, wo er stagniert, zu beruhigen, wo er zu schnell ist, wieder aufzufüllen, wo er sich erschöpft hat. Aber wo und wie genau fließt die Energie in uns? Schwappt sie einfach so in uns herum? Beileibe nicht! In den yogischen Schriften ist von „Nadis“ (Energiebahnen) die Rede, und je nach Schrift verfügen wir mal über 72.000, mal über 300.000 davon. In der Traditionellen Chinesischen Medizin spricht man von „Meridianen“, von denen überschauliche 12 sogenannte Hauptbahnen unseren Körper durchziehen. Sie stehen mit unseren Organen in Verbindung und sind den Elementen des 5-Elemente-Systems Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall zugeordnet.
In diesem Workshop wollen wir uns mit diesen Meridianen beschäftigen, herausfinden, wo sie liegen und wie wir sie mit Hilfe von Asanas positiv beeinflussen können. Du erfährst die Verbindung von Deinem grob- und feinstofflichen Körper und die wohltuende Wirkung einer tiefen, ruhigen Yogapraxis.

 

Für diesen Workshop sind keine Yogakenntnisse erforderlich.

Wo: YOGAmoves, Hohenesch 63 im Hinterhof, Hamburg Ottensen

Kosten: 45 Euro inkl. Snack

Anmeldung bitte an: info@yogamoves.de

April 2016

Tara - Ocean of Compassion. Meditationsabend am 26.04.2016 von 20-22 Uhr

 

Um Tara, eine weibliche Version des Buddha und Nachfahrin einer indischen Sternengöttin, ranken sich viele Legenden. Eine von ihnen besagt, dass sie aus den Tränen des Mitgefühls des Avalokiteshvara geboren wurde. In diesen Zeiten, in denen das menschliche Verhalten zunehmend extrem wird und die Not auf unserem Planeten wächst sind wir dazu aufgefordert, uns voll und ganz in unser mitfühlendes, liebendes Potenzial zu entfalten - zu unserem eigenen Wohl und dem aller fühlenden Wesen. An diesem Abend öffnen wir unser Herz in stiller und geführter Meditation mitfühlend für uns selbst, für unsere Mitmenschen, -lebewesen und unsere Erde und nähren das kollektive Feld des Mitgefühls.


Energieausgleich: Auf Spendenbasis.

Anmeldung bitte per Mail.

Achtsamkeitsyoga bei Yogamoves am 30.04.2016, 15-17.30 Uhr

 

„Achtsamkeitsyoga – was soll das denn?“, magst du dich fragen. Schließlich geht es doch beim Yoga immer auch irgendwie darum, achtsam zu sein, oder? Und ist der Begriff „Achtsamkeit“ inzwischen nicht schon ziemlich überstrapaziert?

Ja, Achtsamkeit ist in Mode. Mit gutem Recht. Wer sich einmal intensiver damit befasst, weiß, wie lohnend es ist, sich diesem Geisteszustand, der die Basis für viele heilsame Tugenden wie z.B. (Selbst-)Mitgefühl, Gleichmut und Mitfreude ist, mit Hilfe von Yoga und Meditation anzunähern und den eigenen Achtsamkeitsmuskel zu trainieren.
Achtsamkeitsyoga dient in erster Linie genau diesem Zweck. Die Körperpositionen bilden das Material, mit Hilfe dessen wir uns darin schulen, eine beobachtende, wohlwollende, nicht-wertende Haltung uns selbst und schließlich auch unserer Umwelt gegenüber einzunehmen. Die Asanas werden hierzu eher länger gehalten und sind weniger anspruchsvoll, was Kraft und Beweglichkeit anbelangt. Schließlich geht es beim Achtsamkeitsyoga vor allem darum, einen geistigen Muskel zu trainieren, weniger einen physischen. So bleibt ausreichend Spielraum, um den „Monkey Mind“, unseren unsteten Geist, der wie ein Affe von Ast zu Ast hüpft, immer wieder sanft dort hin zu bringen, wo wir ihn haben möchten: Zum Gewahrsein unserer körperlichen Empfindungen, Gedanken, Emotionen und unseres Atems.

Es braucht „eine Tasse voller Wissen, einen Eimer voller Liebe und einen Ozean voller Geduld“ für die Achtsamkeitspraxis, sagt Jon Kabat-Zinn, der Entwickler der MBSR-Methode (Mindfulness Based Stress Reduction). Entsprechend bietet dieser Workshop ein bisschen Theorie zum buddhistischen Hintergrund und viel Praxis in Form von Asanas, Sitz- und Körpermeditation. Alle Level sind willkommen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Und falls du von dir glaubst, deine Geduld reiche gerade mal für einen Fingerhut, keine Sorge – auch Geduld ist nur eine Frage der Übung.

 

Kosten: 45 Euro, inkl. Snack

Zur Anmeldung bitte hier das Kontaktformular ausfüllen!

März 2016

Frühlingserwachen - ein Meditationsabend für Frauen am 22.03.2016 von 20-22 Uhr

 

Das Thema des Abends ist der NEUBEGINN und das ERBLÜHEN, das FEIERN DES LICHTS und der aufstrebenden, expansiven Kraft des Frühlings. Wir verbinden uns mit dieser Energie und richten unseren Fokus auf das Herzensprojekt, das wir in diesem Jahr zur Entfaltung bringen möchten.
Stille Meditation, Ritual, eine Reise nach Innen und ein unterstützender Kreis von Frauen erwarten Dich - und was auch immer sich durch unser Zusammensein ergibt. Wenn Du magst bring etwas für die Kreismitte mit, das Dir am Herzen liegt - etwas das Deine Heilung, Dein Erblühen, Dein Anliegen symbolisiert und/oder einfach einen Frühlingsboten.
Als Energieausgleich freue ich mich über eine Spende.
Da der Platz begrenzt ist bitte ich Dich um eine Anmeldung, telefonisch oder per Mail, wenn Du dabei sein möchtest.

NEUE PRAXIS!

2016 scheint das Jahr der neuen Räume zu sein. Nachdem mein Yogaunterricht seit Februar regelmäßig im Yogamoves stattfindet, ziehen wir - mein Futon, meine Massageliege und ich - zum 1. März um! Und zwar in die frisch gegründete Praxis für Osteopathie OSTEOPLUS im Osdorfer Weg 47, 22607 Hamburg.

Februar 2016

NEU! Ab Februar unterrichte ich regelmäßig Mittwoch abends von 18.00-19.30 Uhr eine offene Yogaklasse bei YOGAmoves, Hohenesch 63.

Achtsamkeitstraining "Auftanken und aus der Ruhe handeln". Training für Menschen in helfenden, führenden und kreativen Berufen mit Susanne Kersig am 20./21. Februar 2016 in Hamburg Altona - AUSGEBUCHT! Warteliste eröffnet.

 

Seit 2012 habe ich das Privileg und die Freude bei Susannes Achtsamkeitsseminaren den Yogateil zu unterrichten. Mit dieser Veranstaltung startet sie eine neue Reihe von Seminaren zum Thema "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" (MBSR), und ich kann Euch ihre Arbeit nur wärmstens und von ganzem Herzen empfehlen. Susanne ist MBSR-Pionierin in Deutschland mit mehr als 30 Jahren Meditationspraxis und lebt was sie lehrt. Mit Warmherzigkeit und Humor werdet Ihr in die Grundlagen des MBSR eingeführt, d.h. in Sitz- und Gehmeditation, Bodyscan (Körpermeditation) und Achtsames Yoga. Ihr bekommt Inspiration und Unterstützung dabei, eine tägliche Achtsamkeitspraxis zu kultivieren und aus schädlichen Angewohnheiten und Gedankenmustern auszusteigen.

 

Das Seminar findet im Buddhistischen Stadtzentrum Hamburg, Bahrenfelder Straße 201 b (2. Hinterhof) statt, die Seminargebühr beträgt 230,00 Euro. Hier findet Ihr den detaillierten Flyer zu der Veranstaltung.  


Januar 2016

Treating Your Money like a Lover - endlich eine gute Beziehung zu Geld aufbauen. Ein Workshop für Frauen am 24.01.2016 bei Innersmile Yoga, 9.30 - 18.30 Uhr im Hamburger Portugiesenviertel

 

Nachdem unser Workshop im September so ein Erfolg war und wir mit großer Freude beobachten, wie unsere Teilnehmerinnen der ersten Stunde sich gegenseitig unterstützen und ihre Fortschritte feiern haben wir beschlossen: Mehr davon.

Aufbauend auf dem Konzept Treating Your Money Like a Lover© erkunden wir in diesem Workshop einen Nachmittag lang, wie es wäre, wenn Geld dein Geliebter wäre, dein Partner, dein bester Freund. Würdest du es anders behandeln? Und würde es dich im Gegenzug auch anders behandeln? Die Art und Weise, wie du mit deinem Geld umgehst, ist untrennbar mit deinen Überzeugungen über das Leben verbunden. Deine finanzielle Situation ist ein Spiegel deiner Gedanken und Gefühle über Liebe, Arbeit, Bestimmung, Selbstwert – und dich selbst. In diesem Workshop kommst du dir selbst auf die Spur und bringst Licht und Bewusstsein in die Glaubenssätze und Gefühlsmuster, die bislang deine Erfahrungen mit Geld geprägt haben. Du lernst, wie du Respekt, Aufmerksamkeit und Liebe in deine Beziehung zum Geld und zu dir selbst bringen kannst, um eine glückliche und entspannte Verbindung zu schaffen, von der du bisher nicht wusstest, dass sie möglich ist.

Da zu einer tiefen Verbindung nicht nur der Verstand, sondern auch Körper und Seele gehören, werden wir das Coaching mit einfachen, aber wirksamen Yogaübungen und geführten Meditationen unterstützen. Keine Angst, du brauchst keinerlei Vorkenntnisse. Nur die Bereitschaft zur Veränderung deines Denkens und die Neugierde, das Thema Geld und Selbstliebe einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Investition:
110 Euro pro Person (im Preis inbegriffen sind Wasser, Tee und Snacks für die Pausen)

Mitzubringen:
Bequeme Kleidung, Notizbuch, Stift und gute Laune

Anmeldung:
Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Um dich anzumelden, schicke uns eine E-Mail an Eva: kontakt@heil-bewusst-sein.com oder Ivonne: hallo@ivonnesenn.de Du erhältst dann umgehend eine Antwort mit allen Einzelheiten zu Bezahlung und was sonst noch wichtig ist. Wenn Du Fragen hast, schreib uns einfach oder ruf an: Eva: 0157/73 108 108; Ivonne: 0172/41 555 99.

Ivonne Senn
Übersetzerin, Rednerin und Coach.
Ihr Lieblingsthema ist eines, das andere Menschen zusammenzucken lässt (ein Gefühl, das sie aus jahrelanger eigener Erfahrung nur zu gut kennt): Geld. Obwohl sie Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen ist und die Finanzen vieler kleiner Firmen gemanagt hat, wurde ihre eigene Geldgeschichte von Angst und Chaos bestimmt. Eines Tages beschloss sie, dass es reicht, heuerte einen Coach an und lernte, eine tiefe und bedeutungsvolle Beziehung zu ihrem Geld – und zu sich selbst – aufzubauen. Für sie ist Geld ein Fenster in das Haus unseres Lebens. Ein Konzept, das sie ihren Klienten auf der ganzen Welt beibringt. Mehr über Ivonne, ihre Angebote und Ausbildung unter: www.ivonnesenn.de

November 2015

Die neuen Gutscheine sind da!

Meine liebe Freundin Maren Holz malt zauberhafte Pastelle auf hochwertigen Bütten-Klappkarten. Innen befindet sich ein transparenter Einleger, auf dem der Name der/des Beschenkten und die Behandlungsform eingetragen werden. Ob Sie eine Teilkörper-Massage verschenken oder eine ausgedehnte Shiatsu-Behandlung: Der Empfänger oder die Empfängerin werden in jedem Fall verwöhnt und bekommen im Anschluss an die Behandlung eine Tasse leckeren Tee. Die Preise für die Gutscheine entsprechen denen der jeweiligen Behandlung unter dem Menüpunkt Konditionen.

Am 9. November ist mein erstes Interview erschienen - auf www.yogareich.de. Ganz schön aufregend! Ich hoffe, es macht Euch Freude es zu lesen.

Christina Waschkies vom Happy-Mind-Magazine hat in ihrem Artikel auf S. 70/71 meiner Shiatsu-Behandlung ein großes Lob ausgesprochen. Ich freue mich sehr über die fröhliche, sympathische Begegnung mit ihr - und natürlich über das tolle Feedback mit 10 von 10 Slow Down Punkten. Die Emotion Slow erscheint halbjährlich und ist ein wirklich schönes Magazin, das ich gerne empfehle.

Back to Balance - die Kraft von Yin und Yang.

Yogaworkshop in Flensburg am 07.11.2015 von 14.00-17.15 Uhr


Nach der üppigen Lebendigkeit des Sommers begeben wir uns nun spürbar in die Stille und den Rückzug von Herbst und Winter - das Yang tritt in den Hintergrund und Yin übernimmt für die nächsten Monate die Herrschaft. In diesem Workshop widmen wir uns diesen beiden gegensätzlichen Qualitäten und erforschen sie. Wir beginnen mit Yin Yoga und erleben die Kraft von Hingabe, Innehalten, Hineinsinken und achtsamem Sein mit dem was ist. Vorwärtsbeugen und Hüftöffnung stehen hier im Mittelpunkt. Nach einer kleinen Pause feiern wir beim "Yang" Yoga die Kraft der Expansion, der Wärme und des Handelns. Kraftvolle Standpositionen sorgen für Deine Erdung, Haltepositionen für die Aktivierung Deiner Mitte. Dieser Workshop gibt Dir Anregungen, wie Du die Qualitäten von Yin und Yang annehmen, genießen und Dir nützlich machen kannst.

Investition: 40 Euro


In einzelnen Fällen können die Sequenzen auch separat gebucht werden, in diesem Fall beträgt die Investition 25 Euro.


Wo: IN DER ACHT, Nikolaistraße 8, Flensburg

Anmeldung bitte per Email an kontakt@heil-bewusst-sein.com

Oktober 2015

Vom 18.-23.10.2015 findet Ihr mich wieder im Kubatzki in St. Peter Ording, entweder im Yogaraum oder an der Massagebank.

 

Außerdem gebe ich Shiatsu Behandlungen im Stadtteil Ording. Für Terminvereinbarungen bin ich erreichbar unter 0157-73 108 108.

September 2015

NEU zum Herbstanfag: Harmony Massage mit den hochwertigen, in Deutschland handgefertigten Dosha Ölen von SPA Manufactur aus der Ayurvedic Collection


Es ist soweit! Die wunderhübschen Flaschen mit den Ölen sind eingetroffen und ich freue mich auf meine ersten MassagekundInnen. Die Öle sind herrlich zart duftend und fühlen sich einfach fantastisch seidig auf der Haut an. Vata, Pitta oder Kapha Balance - für jeden Dosha wurde eine ausgewogene Komination aus hochwertigen Basisölen, wertvollen ätherischen Ölen und Edelsteinessenzen entwickelt, die die Massage zu einem sinnlichen Erlebnis macht, das bis tief unter die Haut harmonisierend wirkt und perfekt geeignet ist für eine luxuriöse Auszeit vom Alltag. 60 Minuten kosten 75 €.

Slow. Right. Down. Yin Yoga Special am 27.09.2015 von 15.30 - 17.30 Uhr bei Monkey Mind Yoga


Yin Yoga ist eine Herausforderung der Extraklasse. Nicht nur wegen der intensiven Dehnung, denn die gibt es in anderen Yogatraditionen ja schließlich auch. Was wir in unserer schnelllebigen Zeit nahezu verlernt haben, ist mit Langsamkeit umzugehen. Obwohl wir uns nach Ruhe und Nichtstun sehnen, können wir es immer weniger aushalten, langsam zu sein, zu verharren, zu bleiben. In dieser Yogasession wenden wir uns ganz bewusst dem zu, was auftaucht, wenn wir das Tempo runter schrauben. Wir öffnen unsere Wahrnehmung für die Stimmen und Anteile in uns, die anfangen, mit den Füßen zu scharren und ungeduldig zu werden, wenn wir aufhören, zu tun und uns minutenlang in die Asanas sinken lassen. Das ist einer der wertvollsten Aspekte des Yin Yoga: Er gibt uns Zeit, uns unserer Unruhe, unserer Ungeduld, unseren Erwartungen und all den inneren Antreibern zu stellen, die uns das Leben oft schwer machen. Indem wir ihnen mit Sanftmut begegnen, können sie sich verwandeln und zu hilfreichen Begleitern werden.
Dieser Workshop ist für EinsteigerInnen geeignet - und für alle, die ihrer inneren Unruhe auf die Spur kommen wollen.
Investition: 30 Euro

Breathing Love Yoga Workshop am 13.9.2015, 12-14.30 Uhr in der Trinität Grünig, Harrislee


In diesem Mini-Workshop lade ich Dich ein, Deinen Körper von Kopf bis Fuß zu bewegen - und zu genießen! Wir schenken jedem Teil von uns eine Extraportion liebevoller Aufmerksamkeit während wir uns dehnen, öffnen, Gelenke mobilisieren, Muskeln aktivieren, Verspanntes entspannen, uns von Kopf bis Fuß mit Bewusstsein füllen und wertschätzen - genau so, wie wir sind. Jeder Körper ist einzigartig und kostbar, und das wollen wir ganz bewusst, ohne jeglichen Leistungsdruck feiern, indem wir Asanas üben, meditieren und eine schöne Zeit mit einander haben.
Diese Yogaklasse ist für EinsteigerInnen geeignet - und für alle, die Lust haben auf ein kraft- und liebevolles JA zu sich selbst.
Investition: 35 Euro
Ort: Trinität Grünig, Alte Zollstraße 33, Harrislee

Starke Mitte - kraftvolles Handeln am 12.9.2015 14-16.30 Uhr IN DER ACHT in Flensburg


In diesem Workshop geht es um unser Kraftzentrum (das "Power House" im Pilates) und um unsere Handlungsorgane, die Arme und Beine. Die erste halbe Stunde verbringen wir damit, uns zu zentrieren und mit einer tiefen, ruhigen Yin Yoga Sequenz sanft Schultern und Hüften zu öffnen. Anschließend bringen wir in einer dynamischen Yogasession unsere Energie in Schwung, indem wir unsere Wirbelsäule mobilisieren, die Rumpfmuskulatur aufwecken, durch kraftvolle Standpositionen für gute Erdung sorgen und Arme und Schultern aktivieren. 
Dieser Workshop ist für alle geeignet, die Lust auf eine belebende, energetisierende Yogasession haben und sich mit ihrer Kraft verbinden wollen.
Investition: 35 Euro
Ort: IN DER ACHT, Nikolaistraße 8, Flensburg

Treating Your Money like a Lover - endlich eine gute Beziehung zu Geld aufbauen. Ein Workshop für Frauen am 06.09.2015 bei Monkey Mind Yoga in Hamburg Altona

 

Wir alle sehnen uns nach tiefen, bedeutungsvollen Beziehungen in allen unseren Lebensbereichen – in dem, was wir tun, in unserem Beruf, in der Familie und zu unseren Freunden. Zu unserem Körper, unserer Gesundheit, unserer Ernährung, unseren Erlebnissen und in unserem Austausch mit der Umwelt. Doch es gibt ein Thema, vor dem viele von uns zurückschrecken: Geld. Da zucken wir zusammen, fühlen uns unbehaglich und weichen aus. Im schlimmsten Fall erlauben wir ihm, uns schlaflose Nächte zu bereiten und uns die Lebensfreude zu rauben. Aber Geld ist ein wichtiger Teil unseres Lebens, und sich nicht darum zu kümmern oder im Umgang mit ihm von negativen Gefühlen belastet zu sein, führt zu seinem starken Energieverlust in uns und allem, was wir tun.

Tief in unserem Inneren wissen wir, wie eine perfekte, liebevolle Beziehung zwischen zwei Menschen aussehen soll. Und genau dieses Wissen können wir nutzen, um eine bessere, transformierte Beziehung zu uns selbst und zu unserem Geld zu entwickeln.

Aufbauend auf dem Konzept Treating Your Money Like a Lover© erkunden wir in diesem Workshop einen Nachmittag lang, wie es wäre, wenn Geld dein Geliebter wäre, dein Partner, dein bester Freund. Würdest du es anders behandeln? Und würde es dich im Gegenzug auch anders behandeln? Die Art und Weise, wie du mit deinem Geld umgehst, ist untrennbar mit deinen Überzeugungen über das Leben verbunden. Deine finanzielle Situation ist ein Spiegel deiner Gedanken und Gefühle über Liebe, Arbeit, Bestimmung, Selbstwert – und dich selbst. In diesem Workshop kommst du dir selbst auf die Spur und bringst Licht und Bewusstsein in die Glaubenssätze und Gefühlsmuster, die bislang deine Erfahrungen mit Geld geprägt haben. Du lernst, wie du Respekt, Aufmerksamkeit und Liebe in deine Beziehung zum Geld und zu dir selbst bringen kannst, um eine glückliche und entspannte Verbindung zu schaffen, von der du bisher nicht wusstest, dass sie möglich ist.

Da zu einer tiefen Verbindung nicht nur der Verstand, sondern auch Körper und Seele gehören, werden wir das Coaching mit einfachen, aber wirksamen Yogaübungen und geführten Meditationen unterstützen. Keine Angst, du brauchst keinerlei Vorkenntnisse. Nur die Bereitschaft zur Veränderung deines Denkens und die Neugierde, das Thema Geld und Selbstliebe einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Investition:
80 Euro pro Person (im Preis inbegriffen sind Wasser, Tee und Snacks für die Pausen)

Mitzubringen:
Bequeme Kleidung, Notizbuch, Stift und gute Laune

Anmeldung:
Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Um dich anzumelden, schicke uns eine E-Mail an Eva: kontakt@heil-bewusst-sein.com oder Ivonne: hallo@ivonnesenn.de Du erhältst dann umgehend eine Antwort mit allen Einzelheiten zu Bezahlung und was sonst noch wichtig ist. Wenn Du Fragen hast, schreib uns einfach oder ruf an: Eva: 0157/73 108 108; Ivonne: 0172/41 555 99.

Ivonne Senn
Übersetzerin, Rednerin und Coach.
Ihr Lieblingsthema ist eines, das andere Menschen zusammenzucken lässt (ein Gefühl, das sie aus jahrelanger eigener Erfahrung nur zu gut kennt): Geld. Obwohl sie Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen ist und die Finanzen vieler kleiner Firmen gemanagt hat, wurde ihre eigene Geldgeschichte von Angst und Chaos bestimmt. Eines Tages beschloss sie, dass es reicht, heuerte einen Coach an und lernte, eine tiefe und bedeutungsvolle Beziehung zu ihrem Geld – und zu sich selbst – aufzubauen. Für sie ist Geld ein Fenster in das Haus unseres Lebens. Ein Konzept, das sie ihren Klienten auf der ganzen Welt beibringt. Mehr über Ivonne, ihre Angebote und Ausbildung unter: www.ivonnesenn.de

August 2015

Sommeryoga im Kubatzki in Sankt Peter-Ording vom 17.08. - 21.08.2015


Mitte August ist es wieder soweit - ich unterstütze das Kubatzki Team und unterrichte vom 17.-21.8. täglich Yoga an einem meiner liebsten Lieblingsorte auf dieser Welt. Mehr zum ersten Yogahotel in SPO hier: www.das-kubatzki.de

Juni 2015


Herz- und Hüftöffnung mit Yin und Yang am Samstag den 6.6.2015 von 12.30 - 15.30 Uhr bei Monkey Mind Yoga


In diesem Workshop wenden wir uns zwei wundervollen Bereichen unseres Körpers mit gezielten Übungen zu und nutzen dabei die verschiedenen Qualitäten von Yin und Yang Yoga.
Meine Erfahrungen als Yogalehrerin und Shiatsu Praktikerin haben mir gezeigt: die Schultern- und Nackenpartie stellt eine Art gesellschaftliche Problemzone dar. Stress sitzt uns im Nacken, Druck lastet auf unseren Schultern, und die Brustpanzer, die wir uns zum emotionalen Schutz angelegt haben, schnüren uns die Luft ab und machen uns unbeweglich. Wir haben so viel um die Ohren und beißen so oft die Zähne zusammen, dass Hals- und Kiefermuskulatur nicht mehr entspannen können. Die Folge: Schmerzen, Ohrgeräusche, Konzentrationsstörungen, verringerte Atemkapazität, wenig Energie und Gereiztheit (um nur einige Symptome zu nennen).
Leider sieht es ein paar Etagen tiefer oft nicht viel besser aus: Unsere Hüften sind durch das viele Auf-Stühlen-Sitzen und Beine-Übereinanderschlagen steif, die Gesäßmuskulatur verhärtet und die Oberschenkel stark verkürzt (sowohl vorne als auch hinten!). Kniebeschwerden, Schmerzen im unteren Rücken, Stimmungs- und Energietiefs (u.a.) sind die Folge.

Wir beginnen den Workshop mit einer Stunde meditativem Yin Yoga. Yin Yoga ist eine im Wesentlichen passive Form des Yoga, bei der 3-8 Minuten in den Positionen verweilt wird. Yin Yoga verzichtet bewusst auf jede Form der Aufwärmung, denn es sind nicht die Muskeln, die es ansprechen möchte, sondern das Bindegewebe (Stichwort: Faszien!). Yin Yoga lehrt uns Hingabe und Präsenz und fördert unsere Beweg-lichkeit, unser Körperbewusstsein und Selbsteinfühlungsvermögen. Durch das lange Verweilen in den Positionen haben wir die Möglichkeit, in einen tiefen Kontakt mit unserem Körper und unseren Gedanken- und Reaktionsmustern zu kommen und tief in die Stille einzutauchen.
Nach einer kleinen Pause geht es mit dynamischem, kraftvollen Yoga weiter. Mit Hilfe von Sonnengruß-variationen, Drehungen und sanften Rückbeugen bringen wir Schwung und Prana ins System und schaffen wieder Raum und Offenheit im Herzzentrum und im Becken.

Investition: 45 Euro


Meditation in der Bewegung - Achtsamkeitsyoga am Sonntag den 7.6.2015 von 13.00 - 15.30 Uhr

 

In diesem Workshop führen wir die Körper-positionen des Hatha Yoga mit buddhistischen Meditationstechniken zusammen. Achtsam praktizierte Körperübungen, Atembewusstseins-übungen, Sitz- und Körpermeditationen bringen uns in einen guten, tiefen Kontakt mit uns selbst und bewegen den Körper sanft aber gründlich durch. Auch in diesem Workshop wird der Fokus auf der Herz- und Beckenregion liegen. In dem Maße, in dem wir unseren Körper öffnen und mit freundlichem, offenen Bewusstsein Da-sind entsteht wieder Platz für Stille und friedliches, liebevolles, lebendiges In-Uns-Ruhen.
Investition: 40 Euro

Investition bei Buchung beider Workshops: 80 Euro

Die Workshops finden bei Monkey Mind Yoga, Oelkersallee 33, 22769 Hamburg statt.

Anmeldung bitte per Email an kontakt@heil-bewusst-sein.com.

Fragen beantworte ich gerne telefonisch oder per Email.

Sobald ich Ihre Anmeldung erhalten habe bekommen Sie eine Bestätigungsemail mit den Überweisungsdaten. Mit dem Zahlungseingang ist Ihr Platz fest reserviert.

Mai 2015

Pfingsten in St. Peter-Ording: Yoga im Kubatzki, dem neuen Yogahotel in SPO!

 

Vom 23.-25.5. gebe ich 4 Kurse im Kubatzki und freue mich so sehr darüber, an einem meiner Lieblingsorte auf der Welt, mit dem ich so viele Kindheitserinnerungen verbinde, Yoga unterrichten zu dürfen! Yin Yoga, Einführungs- und Fortgeschrittenenkurse stehen auf dem Programm. Weitere Infos unter www.das-kubatzki.de